Volksbank - Cup 2016

SV Bad Bentheim I gewinnt 30. Volksbank.Cup der SG Bad Bentheim

Mirko Fischer erzielt Siegtor in letzter Sekunde

Siegtorschütze Mirco Fischer nahm zusammen mit Florian Roggmann den Siegerpokal aus den Händen von Herrn Fröhlich (Grafschafter Volksbank) entgegen

 

Der SV Bad Bentheim I sicherte sich mit einem 1:0 kurz vor Schluss im Finale gegen die eigene Zweitvertretung den Turniersieg und damit zugleich auch wichtige Punkte für die Hallenmasters in Emlichheim.

Die Gruppe A hatte es am Endrundentag in sich: Sowohl die Erste als auch die Zweite des SV Bad Bentheim und die JSG Obergrafschaft konnten in ihrer Gruppe jeweils neun Punkte auf ihrem Konto vorweisen. Letztendlich schied die JSG Obergrafschaft nur aus, weil sie über die schlechteste Torbilanz dieses Trios verfügte und die beiden Seniorenmannschaften konnten ihr Ticket für das Halbfinale lösen.

Der SV Bad Bentheim II verlor das Finalspiel knapp gegen die Erstvertretung des eigenen Vereins mit 1:0 und wurde Turnierzweiter und erhielten ihren Pokal vom ersten Vorsitzenden Jan Holke

Auch konnte zuvor die "Zweite" des SV Bad Bentheim 1:0 gegen den späteren Turniersieger gewinnen. Die Revanche gelang dann jedoch im Finale...

In den Gruppenspielen des Endrundentages hatten lediglich die Fussballer des SV Eintracht TV Nordhorn eine weiße Weste bewahrt. Der Verein vom Heideweg setzte sich mit Siegen gegen den FC Schüttorf 09 II, TuS Gildehaus, Heseper SV und SV Suddendorf-Samern mit zwölf Zählern an die Spitze der Gruppe B. Platz zwei ging an den FC Schütttorf 09 mit sieben Punkten.

Der SV Eintracht TV Nordhorn wurde Turnierdritter und stellte mit Valerijs Svoks mit drei Treffern den besten Torschützen des Turniers.

Daraufhin standen sich im ersten Halbfinalspiel der SV Bad Bentheim I und der FC Schüttorf 09 II gegenüber. In diesem Spiel waren die Kräfteverhältnisse klar definiert und die Burgstädter setzen sich mit 3:0 durch. Trainer Mario Fischer bewerte das Spiel im Nachhinein als das beste Turnierspiel seiner Mannschaft.

Im zweiten Halfinalspiel setzte sich der SV Bad Bentheim II knapp mit 1:0 gegen die Eintracht-Fussballer durch. Im Penaltyschießen um Platz 3 behielten sie jedoch die Überhand und wurden letztendlich Turnierdritter.

Im "Bad Bentheimer-Finalspiel" konnte dann die Erste Mannschaft Revanche nehmen an der Niederlage in der Vorrunde. Mirco Fischer schoss wenige Sekunden vor Schluss den 1:0 Siegtreffer und sicherte Trainer Mario Fischer somit die Titelverteidigung, denn der SVB-Trainer hatte im vergangenen Jahr noch mit dem SV Bad Bentheim II den Wettbewerb gewonnen

Daniel Befort vom FC Schüttorf 09 II erhielt zudem die Auszeichnung für den besten Spieler des Turniers und bekam die begehrte Trophäe aus den Händen von Nina Schüttmann.

Als bester Torwart des Turniers wurde Fabian Wilmsmeyer von der JSG Obergrafschaft von den Trainern und Verantwortlichen der teilnehmenden Mannschaften gewählt.

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 28. Dezember 2015

Vorrunde-GraVo-Cup 2016

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 28. Dezember 2015

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 29. Dezember 2015

Vorrunde-GraVo-Cup 2016

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 29. Dezember 2015

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 03. Januar 2016

Endrunde-GraVo-Cup 2016

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 03. Januar 2016
 

Volksbank - Cup 2015

SV Bad Bentheim II gewinnt 29. Grafschafter Volksbank-Cup und verteidigt damit den Pokal

Jan Baier erfolgreichster Torschütze und Spieler des Turniers

Pokalübergabe an die Zweitvertretung der SV Bad Bentheim mit Jürgen Brameier als Vertreter der Grafschafter Volksbank als Hauptsponsor des Turniers.

Nach einer spannenden Hauptrunde des 29. Grafschafter Volksbank-Cups konnte der SV Bad Bentheim II erneut das Finale in der Schürkamphalle für sich entscheiden. Im Finale machten die Burgstädter durch einen 2:0 Sieg über den TuS Gildehaus die Titelverteidigung perfekt.

Zuvor setzte sich die Zweitvertretung in der Gruppenphase mit acht Punkten gegen die punktgleiche Mannschaft vom TuS Gildehaus aufgrund des besseren Torverhältnisses durch. Knapp dahinter landete mit sieben Punkten Vorwärts Nordhorn II. Der Kreisligist war zwar in der Vorrunde am torgefährlichsten, letztlich reichten aber 14 Treffer nicht zum Weiterkommen.

TuS Gildehaus als Turnierzweiter erhält den Pokal vom 1. Vorsitzenden der SG Bad Bentheim Jan Holke.

In der Gruppe B konnte der FC Schüttorf 09 II souverän den Gruppensieg erringen. Nachdem die Mannschaft in der Vorrunde keine Niederlage verzeichnen konnte, spielte man in der Endrunde lediglich ein Spiel unentschieden. Mit 10 Punkten wurde die Mannschaft von Trainer Rainer Berk Sieger der Gruppe B und damit beste Mannschaft der Hauptrunde. Als Zweiter der Gruppe B löste der SV Bad Bentheim I das Ticket für das Halbfinale.

Der Türkische Verein verpasste durch eine 2:3 Niederlage im letzten Spiel gegen SV Bad Bentheim I den Sprung in das Halbfinale und schied aufgrund des schlechtereren Torverhältnisses aus.

Im Halbfinale stand dann das vereinsinterne Duell der beiden Bad Bentheimer Mannschaften an. Nach dem "die Erste" durch René Lange in Führung gegangen war, glich Torhüter Lars Möhring mit einem Weitschuss aus. Die abermalige Führung der Erstvertretung egalisierte Oliver Belt. Im anschließenden Penaltyschießen gewann die Zweitvertretung mit 4:3. Auch im zweiten Halbfinale wurde das Spiel durch ein Penaltyschießen entschieden. Mit 3:2 gewann der TuS Gildehaus gegen die zuvor ungeschlagene Mannschaft vom FC Schüttorf 09 II.

Patrick Thole erhält die Auszeichnung zum besten Torhüter des Turniers aus den Händen des 2. Vorsitzenden Günter Hollmann.

Die gute Hallenform des 09-Teams zeigte sich auch in den persönlichen Auszeichnungen: Patrick Thole wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

Sein Teamkollege Jan Baier erzielte fünf Treffer und wurde damit bester Turniertorschütze des Turniers. Gleichzeitig erhielt er die Auzeichnung als bester Spieler.

Die SG Bad Bentheim dankt allen teilgenommen Mannschaften für den spannenden und äußerst fairen Turnierverlauf. Im nächsten Jahr wird derbGrafschafter Volksbank-Cup der SG Bad Bentheim zum 30. Mal stattfinden. Bis dahin!

Jan Baier vom FC Schüttorf 09 II wurde mit 5 Treffern zum einen bester Torschütze des Turniers...

... und wurde zudem von den Verantwortlichen der teilnehmenden Mannschaften zum besten Spieler des Turnier gewählt.

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 29. und 30. Dezember 2014

Vorrunde-GraVo-Cup 2015

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 29. und 30. Dezember 2014

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 04. Januar 2015

Endrunde-GraVo-Cup 2015

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 04. Januar 2015
 

Volksbank - Cup 2014

Im Finale sind die Teams des SV Bad Bentheim unter sich

SVB-Reserve besiegt im Endspiel um den Grafschafter Volksbank-Cup die eigene Erste mit 4:2 nach Penaltyschießen

„Zweite Mannschaft olé“, hallte es gestern Abend durch die Bad Bentheimer Schürkamphalle. Denn auf dem Hallenparkett feierte die zweite Mannschaft des SV Bad Bentheim ausgelassen ihren Sieg beim „Grafschafter Volksbank-Cup“, den die Fußballabteilung der SG Bad Bentheim zum 28. Mal veranstaltete. Im Finale entschieden die Burgstädter das Prestigeduell gegen die erste Mannschaft des Vereins im Penaltyschießen mit 4:2 für sich. Um ein Haar hätte der amtierende Kreisliga-Meister das vereinsinterne Duell sogar schon in der regulären Spielzeit gewonnen. Nach dem 1:0-Führungstreffer von René Lange glich Fabian Große-Vennekate als fliegender Torhüter aber in der Schlussminute aus.

Gestern Abend war aber nicht nur das Endspiel ein knappes Ding. Auch in den Halbfinalpartien hatte sich zuvor in der regulären Spielzeit keinen Sieger gegeben. Im ersten Halbfinale trennten sich die Zweitvertretungen des SVB und des SV Vorwärts Nordhorn mit 1:1. Schon dort stellten die Bentheimer ihre Penalty-Qualitäten unter Beweis und zogen durch ein 4:2 ins Endspiel ein. Im zweiten Halbfinale schenkten sich die Bezirksligamannschaft des SV Bad Bentheim und das A-Jugendteam der JSG Obergrafschaft nichts: Auch in dem Duell hatte es nach zehn Minuten 1:1 gestanden. Im Penalty-Schießen hatten die Bentheimer dann aber mit 3:1 die Nase vorn.

Die beiden Mannschaften des SVB hatten zuvor auch den Vorrundengruppen ihren Stempel aufgedrückt. In der Gruppe B hielt sich die erste Mannschaft komplett schadlos und zog mit vier Siegen vor Vorwärts Nordhorn II (7 Punkte) ins Halbfinale ein. In der Gruppe A ging es noch enger zu. Vier Teams hatten bis zum Schluss Chancen auf den Einzug in die Halbfinalspiele. Hinter dem SVB II (9) und der JSG Obergrafschaft (7) hatten der Türkische Verein Nordhorn (7) und der SV Suddendorf-Samern (6) nur knapp das Nachsehen.

Beim SV Suddendorf-Samern wusste allen voran Hannes Schevel zu überzeugen, der von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Den Titel des besten Torhüters sicherte sich Tom Wittrock von der JSG Obergrafschaft. Gleich doppelten Grund zur Freude hatte René Lange, der mit der SVB-Reserve nicht nur den Turniersieg feierte, sondern sich mit neun Treffern (vier am Endspieltag) auch die Torjägerkanone sicherte.

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 2. und 3. Januar 2014

Vorrunde-GraVo-Cup 2014

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 2. und 3. Januar 2014

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 5. Januar 2014

Endrunde-GraVo-Cup 2014

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 5. Januar 2014
 

Volksbank - Cup 2013

SV Bad Bentheim I. gewinnt 27. Grafschafter Volksbank-Cup der SG Bad Bentheim

3:1 Sieg im Finalspiel gegen den Heseper SV

Mit einem 3:1 Sieg im Finale gegen den Heseper SV sicherte sich die 1. Mannschaft des SV Bad Bentheim den Titel um den Grafschafter Volksbank-Cup und damit wichtige Punkte für die Teilnahme bei den Grafschafter Masters in Emlichheim.

Im Halbfinale schlugen die Bentheimer zuvor die A-Jugend des eigenen Vereins. Im zweiten Halbfinale standen sich der SV Suddendorf-Samern und der Heseper SV gegenüber. Letztere konnten das Spiel mit 2:1 für sich gewinnen.

Im Penaltyschießen um den 3. Platz des Turnieres konnte sich dann der SV SuSa mit 3:2 gegen den Nachwuchs des SV Bad Bentheim  durchsetzen.

In der Gruppenphase setzte sich der SV Bad Bentheim in ihrer Gruppe A souverän durch. Nur gegen den Gruppenzweiten SV SuSa schwächelte die Dominanz der Bentheimer und das Spiel ging mit 3:0 verloren.                                                             Auch in der Gruppe B war eine Mannschaft vertreten, die die Gruppe dominieren konnte.  Bereits vor dem letzten Gruppenspiel stand für den Heseper SV das Weiterkommen in das Halbfinale fest. Bei einem Sieg wurde dann sogar der Gruppensieg erzielt.

Die Spielvereinigung Brandlecht-Hestrup stellte zwar mit Sebastian Oldenburg den besten Torschützen des Turniers, scheiterten dennoch bereits in der Gruppenphase.

Als bester Spieler wurde Gerrit Wilde von der A-Jugend des SV Bad Bentheim gewählt. Bester Torhüter wurde Marcel Hillen vom Heseper SV.

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 2. und 3. Januar 2013

Vorrunde-GraVo-Cup 2013

Spielplan und Ergebnisse der Vorrunde vom 2. und 3. Januar 2013

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 6. Januar 2013

Endrunde-GraVo-Cup 2013

Spielplan und Ergebnisse der Endrunde vom 6. Januar 2013
 

Volksbank - Cup 2012

Bad Bentheimer A-Jugend gewinnt Penalty-Festival

„SVB-Finale“ beim 26. Volksbank-Cup

Von Andreas Huisjes - Bad Bentheim. Die A-Jugend des SV Bad Bentheim hat gestern Abend die 26. Auflage des Volksbank-Cups der SG Bad Bentheim gewonnen. In einem reinen „SVB-Finale“ bezwangen die Nachwuchsfußballer die eigene Zweitvertretung des Vereins im Penaltyschießen mit 6:5. Dritter wurde Vorwärts Nordhorn II, der im kleinen Finale im Penaltyschießen gegen den Kreisligakonkurrenten Heseper SV mit 3:2 gewann.

Es war ein regelrechtes Penalty-Festival gestern Nachmittag und Abend vor rund 400 Zuschauern in der Bad Bentheimer Schürkamphalle. Sowohl beide Halbfinals als auch das Endspiel konnten erst im spannenden Stechen entschieden werden, nachdem es nach Ablauf der regulären Spielzeit jeweils unentschieden gestanden hatte. Die Zweitvertretung des SV Bad Bentheim war souverän durch den Finaltag spaziert und hatte erst im Halbfinale gegen SV Vorwärts II den ersten Gegentreffer kassiert. Letztendlich setzte sich die Mannschaft von Trainer Lothar Röseler dann per Penaltys gegen die Nordhorner mit 4:2 durch.

Relativ ereignisarm blieb das zweite Halbfinale, wobei die A-Jugendlichen des SV Bad Bentheim gegen den Heseper SV in der regulären Spielzeit noch die besseren Torchancen hatten und dann im Penaltyschießen mit 4:2 die Oberhand behielten. Im Finale spielten beide Teams abwartend, ehe nach fünf Minuten Steffen Raabe, der auch zum besten Spieler des Turniers gekürt wurde, die A-Jugend in Führung brachte. Die Zweitvertretung nutzte aber eine Minute vor Schluss einen Fehler im Spielaufbau der Nachwuchsfußballer und kam durch Thomas Wrobel zum Ausgleich.

Im Penaltyschießen stand es nach jeweils fünf Schützen erneut Unentschieden, ehe Fabian Große Vennekate für die A-Jugend verwandelte, Frank Husmann dann am starken Keeper Alexander Moll scheiterte. Bester Torhüter des Turniers wurde Marcel Hillen vom Heseper SV, die Torjägerkanone sicherte sich Sven Knöper (SV Bad Bentheim II).


QUELLE: GN