23.09.2012

1. Mannschaft weiterhin Auswärts ohne Punktverlust

Verdienter 4:0 Auswärtssieg in Samern

Eine schwierige Partie stand für unsere Mannschaft am Sonntagmorgen auf dem Plan.
Wir waren zu Gast beim Tabellenachten der Liga Suddendorf Samern III.
Ein Gegner der durch seine vorigen Ergebnisse schwer einzuschätzen war.
Personell mussten wir an diesem Spieltag berufsbedingt auf Tobias Bergmann und Dennis Almeida verzichten. Somit waren wir gezwungen einige Umstellungen im Team vorzunehmen.
Die Partie begann von unserer Seite sehr nervös, und somit war es Christopher Brandt zu verdanken, dass wir nicht direkt nach Anpfiff in Rückstand geraten. Christopher parierte aus kurzer Distanz einen Schuss des Gegners in der zweiten Minute glänzend.
Nach 15 Minuten lag der Ball dann das erste Mal im Netz der Sameraner, allerdings hatte der Schiedsrichter beim Kopfballtor von Bernd Pieper vorher ein Foul gesehen.
Im weiteren Verlauf kam die Mannschaft besser ins Spiel und erspielte auch die ein oder andere gute Torchance.
So war es in der 31´ Minute Raphael Aalken der nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum die Kugel trocken und humorlos in die Maschen drosch.
Das 2:0 fiel in der 42` Minute. Timo Laubenstein spielte einen Freistoss schnell auf Andre Meyer, dieser lief auf der rechten Seite die Aussenlinie entlang und flankte schließlich fein in die Mitte, wo Florian Brandt nur noch den Fuss hinhalten musste und zum 2:0 vollstreckte.

Die zweite Halbzeit begann wie der erste Durchgang. SuSa begann mit viel Druck und unser Team war erstmal überwiegend mit verteidigen beschäftigt.
In dieser Phase hatten wir mehrfach Glück das es den gegnerischen Stürmern an Präzision mangelte.
Ab der 60´Minute hatten wir aber das Spiel wieder im Griff und wir hatten mehrfach die Möglichkeit das Ergebnis nach oben zu schrauben. Aber der gegnerische Torhüter vereitelte
mehrfach mit starken Paraden eine höhere Führung.
In der Schlussphase war es dann wiederum Florian Brandt der nach Zuspiel von Andre Meyer den Sack endgültig zumachte. Die Saisontore drei und vier für Flo.
Für einen sehenswerten Schlusspunkt sorgte nochmals Raphael Aalken, der einen Freistoss aus knapp 40 Metern an Freund und Feind vorbei ins gegnerische Netz direkt verwandelte.


Fazit:

Ein in der Höhe durchaus verdienter Auswärtssieg.
Allerdings müssen wir uns im Hinblick auf das nächste Spiel gegen Hohenkörben
steigern. Aber wenn man berücksichtigt, dass wir viele Positionen neu besetzen mussten, war es eine ordentliche Partie und ein verdienter Pflichtsieg.

 

Aufstellung SG Bad Bentheim

                                                        C. Brandt

                                    C. Ems T. Hollmann D. Gellenbeck

                                            T. Laubenstein A. Meyer

                           J. Hoegen             B. Pieper                M. Fischer
                       (61´ S. Buhr)    (89`S. Hollmann)        (80`T.Kovert)

                                                   F. Brandt     R.Aalken


Ersatzbank:

C. Westerink
S. Buhr
M. Kuipers
S. Hollmann
T. Kovert

Torfolge

0:1 R. Aalken 31. Minute
0:2 F. Brandt 42. Minute
0:3 F. Brandt 88. Minute
0:4 R. Aalken 90. Minute



25.01.2011

Zweitligist Viktoria Gersten wird Favoritenrolle beim Hotel
Grossfeld-Cup gerecht

Nach verhaltenem Beginn der Topmannschaften zeigten Borussia Mönchengladbach mit einem 9 : 0 über den SV Grenzland Laarwald ihr technisches Können. Schnelle Ballpassagen brachten immer wieder die Stürmer in gute Schußpositionen. Auch Viktoria Gersten und der 1.FFC Heike Rheine schafften problemlos den Einzug ins Viertelfinale. Nur 2 Grafschafter Vertreter schafften dagegen den Einzug ins Viertelfinale. Die SG Bad Bentheim und der SV Wietmarschen hatten dann aber im Viertelfinale keine Chancen mehr. SG verlor mit 0 : 2 gegen heike Rheine und der SV Wietmarschen schaffte in letzter Sekunde noch das 1 : 1. Im anschl. Penaltyschiessen war dann aber Endstation.

So fand dann das Halbfinale ohne Grafschafter Beteiligung statt. Im vorgezogen finale standen sich Viktoria Gersten und Borussia Mönchengladbach gegenüber. Ein Klassenunterschied war nicht festzustellen. Es war ein spannendes und technisch hervorragendes Spiel, welches Viktoria Gersten durch eine klasse Einzelleistung entschied. Das 2 : 0 Sekunden vor Schluß war dann nur noch Formsache. Das 2. Halbfinale entschied der 1.FFC Heike Rheine mit 1 : 0 für sich. Im Finale sicherte sich dann der zweitligist durch eine überlegende Spielweise den Pokal.
Borussia Mönchengladbacg hat dieses Turnier sehr gut gefallen, und sie haben sich fürs nächste Jahr bereits wieder angekündigt. Entscheidend wird natürlich die Terminplanung sein, ob sie in die 2. Bundesliga aufsteigen und wie dann die Vorbereitung aussieht.
 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9