Am 14. November 2017 fand die Jahresabschlussveranstaltung statt

Hermann Ems und Johann Rickhoff haben nicht wieder für den Vorstand der Bouleabteilung kandidiert. Neuer Abteilungsvorsitzender ist Bernd Albers, weiter im Abteilungsvorstand ist Hermann Aalken, neu ist Everhard Horstjann

Hermann Ems mit dem neuen Abteilungsvorsitzenden Bernd Albers - er ist auch Vereinsmeister im Einzel

Horst Blodow ist Boulespieler des Jahres 2017 - hier auf dem Foto mit Hermann Ems

Neue Vereinsmeister in der Doublette sind Horst Dittberner und Jan Holke.
Auf dem Bild von links: Hermann Ems, Horst Dittberner, Jan Holke und Bernd Albers

Boule - News/Berichte

Die erste Mannschaft von SG Bad Bentheim ist im Jahre 2017 in die Kreisliga aufgestiegen.

Die erste Mannschaft - auf dem Foto von links: Maria Pliet, Jan Holke, Bernd Albers, Lothar Holkenjans, Monika Gr. Bardenhorst, Johann Rickhoff, Horst Blodow und Udo Frieling

Die 2. Mannschaft ist leider abgestiegen in die 2. Kreisklasse. Hier von links: Heinrich Gr. Bardenhorst, Horst Dittberner, Hermann Ems, Lilli Ems, Gerhard Holke, Hermann Aalken und Everhard Horstjann

25.03.2011

Bericht der Bouleabteilung

Boulespielen wird in der Grafschaft immer beliebter. 27 Mannschaften - aufgeteilt in drei Spielklassen zu je 9 Mannschaften - werden in diesem Jahr in Punktspielen um Meisterschaft und um Auf- und Abstieg spielen. Die höchste Spielklasse ist die Kreisliga;

darunter wurden die 1. und 2. Kreisklasse gebildet. Wir nehmen mit zwei Mannschaften am Punktspielbetrieb teil. Die erste Mannschaft spielt in der 1. Kreisklasse und die zweite Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Die Punktspiele werden an insgesamt vier Spieltagen ausgetragen und zwar am 7. Mai, 02. Juli, 3. September bzw. 24. September (für 1. Kreisklasse) und am 8. Oktober.

Die Spiele werden auf den im Spielplan festgesetzten Anlagen ausgetragen. Es treffen sich dort vier Mannschaften und das Gastgeber-Team. An einem Spieltag trägt jede Mannschaft zwei Spiele aus. Die erste Spielrunde beginnt um 13.30 Uhr bzw. am letzten Spieltag (in Nordhorn auf der Anlage des Turnvereins) bereits um 10.30 Uhr. Pro Spiel werden zwei Tripletts (3 gegen 3) und drei Dubletts (2 gegen 2) gespielt. Das Sieger-Team erhält jeweils einen Punkt. In einer Begegnung sind also Ergebnisse 5:0 über 4:1 bis zu 3:2 möglich. Tete-Spiele (1:1) gibt es bei den Punktspielen nicht mehr.

Auch am Euregio-Pokal-Wettbewerb, dem Vechte-Dinkel-Cup, nehmen wir mit zwei Mannschaften teil. Das Los bescherte unserer zweiten Mannschaft in einer Qualifikationsrunde für das Achtelfinale FC Schüttorf 09 III als Gegner. Gespielt wird in Achterberg. Der Sieger trifft im Achtelfinale in Achterberg auf unsere erste Mannschaft. Sollte unser Verein das Viertelfinale erreichen haben wir erneut Heimrecht.

Ich weise aber noch einmal darauf hin, dass die Meisterschafts- und Pokalspiele für unsere Spielerinnen und Spieler nicht das Wichtigste sind. Wir laden darum nochmals jeden ein, einfach einmal unsere Trainingsabende (dienstags 18.00 bis 20.00 Uhr oder donnerstags von 18.30 bis 20.30) zu besuchen und dabei Spaß zu haben, mit anderen um nichts zu spielen. Die frische Luft auf unserer schönen Sportanlage in Achterberg gibt es gratis dazu.

Wolfgang Schröder



04.08.2008

Boule-Sportabteilung gegründet

Die SG Bad Bentheim hat auf ihrer idyllisch gelegenen Sportanlage im Ortsteil Achterberg im Herbst 2008 Boule-Spielplätze gebaut und im Dezember eine für diese immer beliebter werdende Sportart eine eigene Abteilung gegründet.

Der Verein bietet ab sofort allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern die Gelegenheit, dieses interessante Spiel in Achterberg auszuüben oder kennenzulernen. Dabei soll der Freizeitspaß und die Geselligkeit eindeutig im Vordergrund stehen.

Auf den mit einer Beleuchtungsanlage ausgestatten Spielplätzen kann auch bis in die späten Abendstunden gespielt werden. Die Spieler und Spielerinnen können sich in dem unmittelbar neben den Plätzen gelegenen Clubheim oder auf der Terrasse von den Anstrengungen wieder erholen oder über Taktik und Spieltricks diskutieren und das Spiel der Konkurrenten beobachten.

Boule eignet sich hervorragend als Sportart für Jedermann, Familien, Freundeskreise oder Nachbarschaften. Es ist nicht auf Altersgruppen beschränkt. Ob Mann oder Frau, Junge oder Mädchen, alle können miteinander oder gegeneinander spielen. Der Großvater kann gegen den Enkel spielen und Männer können versuchen, Frauen zu besiegen.

Boule wird in folgenden Formationen gespielt: 2 Einzelspieler mit jeweils drei Kugeln;2 Mannschaften mit jeweils 2 Spielern, wobei jeder Spieler 3 Kugeln hat; oder 2 Mannschaften mit jeweils 3 Spielern, jeder Spieler hat 2 Kugeln also eine Manschaft 6 Kugeln.

Die SG Bad Bentheim lädt alle, die schon immer Sport betreiben wollten, aber noch nicht das Richtige gefunden haben, ein, dienstags ab 18.00 Uhr - erstmalig am 8. Januar 2008 - unter Anleitung Boule kennenzulernen. Spielkugeln werden vom Verein zur Verfügung gestellt. Weitere Auskünfte - auch über individuelle Spielzeiten - können beim Abteilungsleiter Hermann Ems, Narzissenstraße 14, Bad Bentheim, Tel. 05924 5455



1